Ohne Umwege ans Ziel!

Die Linien 203, 203E und 205 mit neuem Fahrplan: Zuverlässig und schnell unterwegs zwischen Erlangen und Höchstadt.

Ab Sonntag, den 10. Dezember 2017 haben die Busse wieder freie Fahrt und rollen über die sanierte Aischbrücke.
Nach umfangreichen Bauarbeiten ist die Aischbrücke seit Ende November wieder für den Verkehr freigegeben. Der Busverkehr kann deshalb wieder nach dem ursprünglichen ÖPNV-Konzept des Landkreises fahren.

Ab dem Fahrplanwechsel werden die Haltestellen „Aischwiese“ und die Haltestelle „Freibad“ wieder bedient. Die Ersatzhaltestellen „Schillerplatz“ und „Große Bauerngasse“ werden aufgelöst und wieder die ursprünglichen Haltestellen bedient. Die Linien 203, 203 E und 205 fahren von Erlangen auch wieder über Gremsdorf Haltestelle „Kloster“, Bechhofener Weg, Bahnhof und Aischwiese nach Höchstadt. Die Haltestelle „Gewerbegebiet Gremsdorf“ gibt es dann nicht mehr.

Insgesamt betreffen die Fahrplanänderungen folgende OVF-Linien: 127, 203, 203 E, 204, 205, 207, 240, 243, 244, 245, 246, 247 und 248. Die Linien zwischen Erlangen und Höchstadt fahren zu den Hauptverkehrszeiten in einem engeren Takt.

Zusätzlich verfügen die Bussen über einen barrierefreien Ein- und Ausstieg sowie über eine elektronische Fahrzielanzeige. Durch die Teilnahme am Projekt „Bayern WLAN“ sind die Bussen auf den Linien 203, 203E und 205 auch mit WLAN ausgerüstet.

Bitte achten Sie auf die geänderten Fahrpläne und informieren Sie sich an den Zielanzeigen am Fahrzeug und auf den Angaben im Fahrplan.

Fahrplandownload

Hier können Sie den aktuellen Fahrplan downloaden.