Integriertes Managementsystem (IMS)

Wer im Wettbewerb bestehen will, darf Qualität, Umwelt- und Arbeitsschutz nicht dem Zufall überlassen.

Qualitätssicherung, betrieblicher Umweltschutz sowie Arbeitsschutz haben sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil moderner Unternehmensführung entwickelt.

In unserer betrieblichen Praxis trägt das Managementsystem wesentlich dazu bei, die Organisation im Unternehmen im Hinblick auf Anforderungen von Markt, Kunden, Staat und Gesellschaft ständig zu verbessern.

Das integrierte Managementsystem (IMS) wurde bei DB Regio Bus, Region Bayern in den Gesellschaften

  • Omnibusverkehr Franken GmbH
  • Regionalbus Ostbayern GmbH
  • Regionalverkehr Oberbayern GmbH
  • Regionalverkehr Allgäu GmbH und
  • Verkehrsgesellschaft mbH Untermain
  • DB Regio Bus Bayern GmbH
  • KOB GmbH

eingeführt und erfüllt die Vorgaben der internationalen Normen DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 14001 sowie OHSAS 18001. Die Gesellschaften von DB Regio Bus, Region Bayern haben sich verpflichtet gemäß den gültigen Richtlinien im DB Konzern ein integriertes Managementsystem zu führen und dieses zu leben.

Das Kerngeschäft von DB Regio Bus ist die Erbringung von Leistungen im öffentlichen Personennahverkehr. Wir sind der größte Anbieter im deutschen Busverkehr. Mit der Qualität unserer Dienstleistungen streben wir an, diese Position zu erhalten.

Die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter sowie von Gütern und Anlagen, die von unserem Betrieb betroffen sein können, hat bei uns höchste Priorität. Wir wollen unser Niveau durch eine nachhaltige Sicherheitskultur halten und verbessern.

Die Ausrichtung unseres täglichen Handelns an den Anforderungen unserer Kunden ist für uns oberstes Gebot. Unsere Organisation und Produktion richten wir gezielt an den Bedürfnissen unserer Kunden aus und fördern die Kundenorientierung unserer Mitarbeiter. Die Zufriedenheit unserer Kunden messen und bewerten wir systematisch. Auf dieser Grundlage entwickeln wir unsere Verkehrsleistungen stetig weiter.

Die Leistung unserer Mitarbeiter ist unser Vorteil im Wettbewerb; ihre Motivation und Zufriedenheit sind unsere wesentlichen Erfolgsfaktoren. Dabei übernimmt jeder die Verantwortung für die sicherheits-, qualitäts-, umwelt- und arbeitsschutzgerechte Ausführung seiner Arbeit. Unsere Führungskräfte erkennen die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter und entwickeln sie auch über den eigenen Bereich hinaus.

Mit einem gelebten Arbeits- und Gesundheitsschutz reduzieren wir die Anzahl der arbeitsbedingten Verletzungen und Erkrankungen und erhöhen hierdurch die Mitarbeiterzufriedenheit. Die Arbeitssicherheit hat für unser Unternehmen einen hohen sozialen und wirtschaftlichen Stellenwert. Unser Ziel ist es, im Rahmen unseres Arbeitsschutzmanagementsystems eine effektive Prävention zu betreiben.

Durch schonenden Umgang mit der Umwelt und effiziente Nutzung von Ressourcen wollen wir den Vorsprung gegenüber anderen Verkehrsträgern ausbauen. Die Wirkungen unserer Tätigkeiten auf die Umwelt erfassen, dokumentieren und beurteilen wir regelmäßig und systematisch. Aus den Ergebnissen leiten wir Ziele sowie Verbesserungsmaßnahmen ab.

Die Grundlage unserer Arbeit sind dokumentierte und beherrschte Prozesse mit festgelegten Sicherheits-, Qualitäts-, Umwelt-, Gesundheits- und Arbeitsschutzstandards unter Einhaltung aller zutreffenden gesetzlichen und behördlichen Anforderungen sowie Anforderungen unserer Kunden, aus Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz. Durch die ständige Verbesserung der Prozesse steigern wir die Betriebssicherheit und Qualität unserer Dienstleistungen. Dazu setzen wir uns auf allen Ebenen spezifische, messbare, anspruchsvolle, realistische und terminierte Ziele.

Unsere Zusammenarbeit ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen und Respekt sowie fortwährender Wertschätzung und Verlässlichkeit. Ein vertrauensvolles Miteinander mit den für uns relevanten Interessensgruppen ist uns wichtig. Wir informieren Besteller, Fahrgäste, Behörden und die Öffentlichkeit und pflegen mit ihnen einen vertrauensvollen und offenen Dialog.