Der Fahrkarten-Schutz der ERGO Reiseversicherung

Der Fahrkarten-Schutz deckt, abhängig von den Erstattungsbedingungen Ihres Tickets, die Stornierungskosten oder die Erstattung des Fahrkartenpreises, falls Sie Ihre Reise aus einem versicherten Grund, wie einer Krankheit nicht antreten können. Sie können den Ticket-Schutz direkt bei Buchung Ihres Supersparpreis-, Sparpreis- oder Flexpreis-Tickets hinzubuchen.

  • Erstattung von Stornierungskosten und Reservierungsentgelt (bei erstattungsfähigen Fahrkarten)
  • Erstattung des Fahrkartenpreises und des Reservierungsentgelts (bei nicht erstattungsfähigen Fahrkarten)

Die Leistungen im Einzelnen

Ersatzansprüche für erstattungsfähige Fahrkarten

  • Bei Nichtantritt der Reise:
    Fahrkarten, die bis einen Tag vor Abreise erstattungsfähig sind: Die Rücknahmegebühr bis maximal 50 Euro pro Fahrkarte und das Reservierungsentgelt.
  • Den Fahrkartenpreis und das Reservierungsentgelt, wenn das versicherte Ereignis zu einem Zeitpunkt eintritt, ab dem die Stornierung der Fahrkarte nicht mehr möglich ist.
  • Fahrkarten, die bis einschließlich Abreisetag erstattungsfähig sind: Das Reservierungsentgelt. Fällt eine Rücknahmegebühr an, wird diese bis maximal 50 Euro pro Fahrkarte erstattet.
  • Bei außerplanmäßiger Beendigung der Reise:
    Fahrkarten, die bis einen Tag vor Abreise erstattungsfähig sind: Das Reservierungsentgelt und 50 % des Fahrkartenpreises für die nicht genutzte Rückreise.
  • Fahrkarten, die auch nach dem ersten Geltungstag der Hinreise erstattungsfähig sind: Das Reservierungsentgelt für die nicht genutzte Rückreise. Fällt eine Rücknahmegebühr an, wird diese bis maximal 50 Euro pro Fahrkarte erstattet.
  • Versicherungssumme: Entspricht dem versicherten Fahrkartenpreis.

Ersatzansprüche für nicht erstattungsfähige Fahrkarten

  • Bei Nichtantritt der Reise:
    Den Fahrkartenpreis der nicht erstattungsfähigen Fahrkarte und das Reservierungsentgelt.
  • Bei außerplanmäßiger Beendigung der Reise:
    Erstattung des Reservierungsentgelts und 50% des Fahrkartenpreises
  • Versicherungssumme: Entspricht dem versicherten Fahrkartenpreis.

Versicherungsprämie je Fahrkarte

Reisepreis (Ticket inkl. Reservierungsgebühr) bis
erstattungsfähige Fahrkarten

Prämie
nicht erstattungsfähige Fahrkarten

Prämie
50 Euro
5 Euro
6 Euro
100 Euro
5 Euro
9 Euro
150 Euro
5 Euro
12 Euro
250 Euro
5 Euro
18 Euro
500 Euro
19 Euro
27 Euro
750 Euro
19 Euro
36 Euro
1000 Euro
19 Euro
49 Euro
1,500 Euro
19 Euro
64 Euro

Konditionen

  • Absicherung des Fahrkartenpreises bis max. 1.500 Euro
  • Versicherte Gründe: Unter anderem unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Tod der versicherten Person selbst oder eines Angehörigen der versicherten Person
  • Ohne Selbstbeteiligung
  • Der Reiseschutz beginnt beim Fahrkarten-Schutz mit dem vereinbarten Vertragsbeginn, jedoch nicht vor Buchung der jeweiligen Fahrkarte. Er endet bei Fahrkarten für eine einfache Fahrt mit dem Antritt der Bahnreise und bei Fahrkarten für Hin- und Rückfahrt mit dem Antritt der Rückreise